Über uns - Unsere neuer Räuberwagen
Inhaltsverzeichnis / Seite 1 / 2 / 3 / 4

In der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 11. September 2003 war es dann soweit:

Zwischenzeitlich war es gelungen, zusätzliche Einnahmequellen für einen neuen Waldaufenthaltswagen in Höhe von € 4.800.— aufzutun.
Spenden der Sparkasse Hochrhein, der Arbeiterwohlfahrt, der Volksbank und der Fa. Signer.

Zur positiven Überraschung aller, wurden in dieser Gemeinderatssitzung von den Freien Wählern und der Fa. Reifen-Weiler noch zusätzliche Gelder zugesichert. Der somit zusammengekommene Spendenbetrag von
€ 5.800.— trug entscheidend dazu bei, dass die Jestetter Gemeinderäte nun ihre Zustimmung gaben.



Inhaltsverzeichnis / weiter >>